© 2018 by Lorina Vallaster

Dwelling.Crossed spaces

10/31/2016

Unter dem Titel Dwelling. Crossed spaces trat Baubo Collective unterstützt vom Komponisten Adrián Artacho in Auseinandersetzung mit der im Pavillon des 21erHauses in Wien stehenden experimentellen Wohninstallation “Leben in der Wand”. Der Auftritt am 22.Oktober 2016 fand im Rahmen der Finissage um 19 Uhr statt.  Das in Kooperation mit der TU Wien realisierte Projekt “Leben in der Wand” beschäftigt sich mit den derzeitigen und zukünftigen Modellen und Strukturen von Wohnen und den Schnittpunkten zwischen Wohnräumen und gesellschaftlichen und weltpolitischen Gegebenheiten. Die Musikerinnen von Baubo Collective interpretierten dieses Spannungsfeld auf musikalische und performative Weise.

WANN: 22. Oktober 2016, 19:00

Rahmen: Finissage „Leben in der Wand“, Wandinstallation am Pavillon des 21erHauses, Wien

WO: 21erHaus Pavillon, Wien

Beteiligte: Baubo Collective (Miriam Adefris/Harfe, Anna Maria Niemiec/Violoncello, Lorina Vallaster/Blockflöten); Adrián Artacho/Komposition, Elektronik

 

Baubo Collective ist ein junges zeitgenössisches Ensemble in Wien. In der Besetzung Blockflöte, Cello und Harfe kommen drei junge Musikerinnen zusammen, die eine ungebremste Neugier und Passion für Neue Musik und deren Verschmelzung mit anderen Bereichen der Kunst, wie Film/Visuals/Tanz/Performance/Sprache eint. Neue Ästhetiken finden und Gegensätze fusionieren bei gleichzeitiger Beibehaltung einer facettenreichen programmatischen Vielfalt - nicht minder hoch sind ihre Ambitionen. In Kooperation mit KomponistInnen Neues für ihre ungewöhnliche Besetzung zu schaffen ist dem Ensemble ein besonderes Anliegen.

 

Please reload

HIGHLIGHTS

Neues von Vivid Consort

February 2, 2017

1/3
Please reload

LATEST PROJECTS
Please reload